www.ruegen-akademie.de

www.ruegen-akademie.de
/ Rügen erleben & MEHR WISSEN nicht nur über Rügen / © Fotos und Texte: Dr. Wolfgang Urban (ur)
Hyperlink: Osterspaziergang des Rügener Friedensbündnisses am 17. April 2017 ab 10 Uhr im Stadthafen Sassnitz auf Rügen

Thiessow und Klein Zicker im Südosten der Insel Rügen:
Fotos von heute mit Infos für Freizeit und Urlaub an der Ostsee

Eischollen übereinander geschoben bei Klein Zicker

Übereinander geschobene Eisschollen vor dem Ufer von Klein Zicker im Südosten von Rügen heute Nachmittag

7. Februar 2010 Deutschland / Rügen / Thiessow / Klein Zicker (ur): Ganz im Südosten der Ostsee-Insel Rügen liegt die Halbinsel Mönchgut und an derem Ende Klein Zicker, das zur Gemeinde Thiessow gehört. Das verdeutlicht auch die Karte, die heute an der Bushaltestelle von Klein Zicker von Schnee umgeben war. Doch bevor man bis dort gelangt, entdeckt man auf der einzigen Zufahrtsstraße durch Thiessow, dass das Protestschild gegen das geplante Steinkohlekraftwerk in Greifswald-Lubmin mit der Aufschrift versehen wurde: "Wir haben gesiegt!"

Infotafel und Karte mit der Gemeinde Thiessow im Süden von Rügen Nein zu Dong. Wir haben gesiegt. Protestschild in Thiessow

Wer mehr zum Thema: "Wir haben gesiegt wissen will", der folge diesem Link zu einer News der Vergangenheit: DONG-Rückzug und Klimagipfel in Kopenhagen. Dass man sich gerade in der Gemeinde Thiessow sehr gegen das geplante Steinkohlekraftwerk in Greifswald-Lubmin gewendet hat, hängt vor allem damit zusammen, dass die Region vom Tourismus lebt. Die Betreiber von Hotels und Pensionen sowie Eigentümer von Ferienwohnungen und Ferienhäusern befürchteten einen Urlauber-Rückgang, wenn beim Blick über die Ostsee am anderen Ufer ein Steinkohlekraftwerk auf dem Festland zu sehen ist und von diesem außerdem auch noch negative Auswirkungen auf die Qualität des Wassers in der Ostsee ausgehen.

Von der wilden Schönheit und Romantik der Landschaft in der Gemeinde Thiessow künden die folgenden Bilder. Sie zeigen die Treppe, die am Ende des Ortes Klein Zicker hinunter zum Ufer führt und die Abbruchküste, die sich immer mehr den Häusern nähert.

Treppe am Ende von Klein Zicker, die hinunter zum Strand führt Uferabbruch in Klein Zicker im Südosten von Rügen

Vor dieser Steilküste haben sich Eisschollen zu kleinen Bergen übereinander geschoben, wie auf den
Fotos unten zu sehen ist. Zauberhaft schön war es hier heute, obwohl die Sonne nicht schien als
die folgenden Fotos entstanden. Die Ostsee präsentierte sich in ihrer vereisten Herrlichkeit.

Eisberg vor Klein Zicker im Südosten der Insel Rügen Eisschollen und Eis auf der Ostsee vor Rügen

Einheimische und Urlauber zog es heute in diese Eislandschaft im Südosten von Rügen. Wandernd
waren sie am Ufer sowie auf dem Eis unterwegs oder stiegen den Berg der Steilküste hinauf, um die
faszinierende Aussicht auf die Naturlandschaft im Biosphärenreservat Südost-Rügen zu genießen.

Klein Zicker mit Eis und Schnee Eisschollen auf der Ostsee
Klein Zicker am Rande der Steilküste Wanderer auf dem Eis

Das waren Winterimpressionen mit Bildern aus dem Südosten von Rügen. Für alle jenseits des Sundes, der Rügen vom Festland trennt, sei erwähnt, dass beim Weg durch Klein Zicker Schilder mit dem Hinweis auf freie Ferienwohnungen zu sehen waren. Ohnehin ist dies die Zeit, in der auf Rügen auch die Zimmer in Hotels und Pensionen nicht ausgelastet sind. Gleiches gilt für Ferienhäuser. Auch angesichts der Winterferien-Zeit ist dies der Fall. Wer also durch die Bilder inspiriert wird, einen Kurzurlaub oder einen längeren Winterurlaub im Südosten von Rügen zu verbringen, der dürfte keine Übernachtungsprobleme haben. Allerdings könnte so manch ein Wunschquartier schon vergeben sein. Auch das Schild "Zimmer belegt" gab es heute in Klein Zicker. Noch ein Tipp für alle, die einen Ausflug in die Gemeinde Thiessow unternehmen, um selbst die Eislandschaft an der Steilküste zu sehen und dann hungrig sind. Die Gaststätte "Zum trauten Fischerheim" in der Dörpstrat 15 in Klein Zicker hat im Unterschied zu so manch einer anderen gastronomischen Einrichtung in der Region auch gegenwärtig täglich geöffnet. Dort hat mir das gedünstete Dorschfilet heute vorzüglich geschmeckt und auch andere Gäste waren mit dem, was ihnen serviert wurde, sehr zufrieden.

 

 

 

Mails an: info(ur)ruegen-akademie.de. Wie Sie bemerken, befindet sich (ur) in der Mailadresse, wo ein @ stehen müsste.
Ersetzen Sie also bitte bei einer Mail das (ur) mit @. Zahlreiche Spams zwingen leider zu diesem Verfahren!

www.ruegen-akademie.de