www.ruegen-akademie.de

www.ruegen-akademie.de
/ Rügen erleben & MEHR WISSEN nicht nur über Rügen / © Fotos und Texte: Dr. Wolfgang Urban (ur)
Hyperlink: Osterspaziergang des Rügener Friedensbündnisses am 2. April 2018 ab 10 Uhr im Stadthafen Sassnitz auf Rügen

Editorial 2017(ur). Der Ursprung des Namens Akademie befindet sich im antiken Griechenland. Dort gab es einen Hain des Akademos, der kein Akademiker war, sondern in der griechischen Mythologie ein attischer Heros. Am Ort seiner Verehrung kaufte Platon ein Grundstück und begann hier mit der Vermittlung von Wissen. Mit dem Entstehen des Internets entstanden ganz neue Möglichkeiten dafür.

Keiner gemeinsamen Anwesenheit an einem Ort bedarf es mehr, um unmittelbar miteinander zu kommunizieren. Auch ohne ein Akademie-Gebäude kann ich als Historiker zur Verbreitung von Wissen einen Beitrag leisten, indem ich dafür einfach die Internetadresse www.ruegen-akademie.de nutze. Dabei spiegelt sie meine Interessen und Haltungen, denn sie gehört mir allein und ist von keiner Stiftung oder "Förderkohle" irgendeiner Art abhängig. Das wird auch so bleiben, denn es ist nicht meine Absicht, an der Freiheit und Unabhängigkeit meines kleines Anteils am Hain des Akademos in den Weiten des Internets etwas zu verändern.

Allerdings hat sich ein Wandel in dem vollzogen, was ich tue, denn ich bin jetzt Rentner und wohne nicht mehr auf Rügen. Die Zeit ist vorüber, in der ich mit Rügen-News auf Aktuelles aufmerksam machte und auf Deutschlands größter Insel Bildungsreisen, Kurse, Wanderungen sowie Führungen durchführte. Ob auch Vorträge und Lesungen auf Rügen nur noch der Vergangenheit angehören, wird die Zukunft zeigen.

Jetzt genieße ich es, das Leben eines Wissenschaftlers führen zu können, der sich ohne Zeitdruck und irgendeine Form von Abhängigkeit ganz privat dem widmen kann, was ihn interessiert. Ich bin neugierig auf das, was auf diesem Weg veröffentlichungsreif wird.

Bücher über die Insel Rügen sowie die Nachbarinsel Hiddensee

Das Rote Kreuz und der Rote Halbmond. Eine Weltbewegung und deren Entwicklung auf der Insel Rügen

Die Deutsche Bibliothek – CIP-Einheitsaufnahme:

Urban, Wolfgang:

Das Rote Kreuz und der Rote Halbmond.
Eine Weltbewegung und deren Entwicklung
auf der Ostsee-Insel Rügen / Wolfgang Urban.

Mit einem Film über das Deutsche Rote Kreuz Rügen auf DVD von RIFF Filmproduktion, Jörg Nickel, Herausgegeben vom DRK-Kreisverband Rügen e.V. Bergen auf Rügen, 2009

ISBN 978-3-00-029498-3

Bergen auf Rügen 2009

Buch & Redaktion Film: Wolfgang Urban
Kamera/Animation: Konrad Nickel
Schnitt: Jörg Nickel, RIFF-Filmproduktion Putbus
Satz/Druck/Herstellung: rügendruck gmbh putbus

Über "Rügen, so wie es war" erfährt man mehr in dem gleichnamigen Buch
(Droste Verlag, ISBN 3-7700-1040-X) und von der Schönheit des Rügen-Archipels
kündet der Luftbildband "RÜGEN Mit Hiddensee, Häfen, Bodden und Küsten aus der Luft"
(Delius Klasing Verlag Bielefeld, Edition Maritim Hamburg, ISBN 978-3-89225-598-7).

Rügen Geschichte Buch "Rügen so wie es war" Luftbildband mit Rügen und Hiddensee

Bergen auf Rügen

Bergen auf Rügen
Die Geschichte einer europäischen Stadt

Autor: Dr. Wolfgang Urban
Satz und Design: Konrad Nickel
Druck: GK Druck Gerth und Klaas GmbH & Co. KG

Herausgeber: Stadt Bergen auf Rügen,
erschienen im Jahr 2013 aus Anlass des 400. Jahrestages der Verleihung des Stadtrechts

Die Geschichte von Bergen wird in diesem Buch in einem Europa des Wandels gezeigt. Für die Bergener wurde schon kurz nach dem Erhalt des Stadtrechts im Jahr 1613 der schwedische König der Landesvater. Von 1715 bis 1721 herrschte der dänische König hier, dann folgte wieder eine schwedische Herrschaftszeit. Erst 1815 kam die Stadt unter preußische Herrschaft.


 

Geschichte

Fotos aus der
Vergangenheit

19. Dezember 2010

Winterbilder vom
Kap Arkona

Ruine des ehemaligen Pegelturmes am Kap Arkona

21. Juni 2015

Mohn am Wanderweg
zwischen der Ostsee und
Lancken bei Dranske

Mohnfeld an der Steilküste von Rügen

25. Dezember 2010

Ungewöhnlicher
Feuerwehreinsatz
auf der Insel Rügen

Schneepflug befreit ein Auto aus einer Schneewehe zwischen Altenkirchen und Juliusruh im Norden von Rügen

7. Februar 2010

Winterbilder von der
Steilküste vor
Klein Zicker auf der
Halbinsel Mönchgut

Winterbild: Eisberg mit Eisschollen vor der Küste der Insel Rügen

Wo Werbung nicht blockiert wurde,
folgen jetzt Anzeigen:

Mails an: info(ur)ruegen-akademie.de. Wie Sie bemerken, befindet sich (ur) in der Mailadresse, wo ein @ stehen müsste.
Ersetzen Sie also bitte bei einer Mail das (ur) mit @. Zahlreiche Spams zwingen leider zu diesem Verfahren!

www.ruegen-akademie.de